Neuigkeiten

04.12.2019, 23:47 Uhr | CDU Clausthal-Zellerfeld
Junge Union gründet sich neu in Clausthal-Zellerfeld.
Nach Seesen hat der Kreisverband der Jungen Union (JU) jetzt auch einen neuen Stadtverband der JU in der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld. Der Kreisvorsitzende der JU, Sebastian Skorzinski, ist erfreut darüber, dass die Junge Union nun wieder in der Fläche gut vertreten ist.
Udo Künstel, Jens Lutz, Tobias Bierwirth, Constantin Weigel, Simon Lührs, Niklas Hartung, Philipp Seidel, Tina Waldow, Dr. Roy Kühne, Felix Landen, Maxim Boreiko, Sebastian Skorzinski (v.li.)
Der anwesende Bundestagsabgeordnete, Dr. Roy Kühne MdB freut sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit auf Augenhöhe und fordert die jungen Oberharzer auf, dass sie alles aussprechen sollen was ihnen auf dem Herzen liegt. „Macht euer Maul auf“ und „Ihr müsst nicht mit allen best friends sein“ sind zwei Zitate aus seinen Begrüßungsworten.

Jens Lutz, Vorsitzender des CDU Stadtverbandes Clausthal-Zellerfeld ist glücklich über die Neugründung in der Berg-und Universitätsstadt. „Wir brauchen junge Menschen, die sich für die Politik vor Ort einsetzen“ sagte er am Mittwochabend und sicherte vom Stadtverband und der Fraktion Unterstützung für die politische Arbeit zu.

Gewählt wurde dann der Vorstand, Vorsitzender wurde Tobias Bierwirth, als seine Stellvertreter wurden Constantin Weigel und Niklas Hartung sowie Philipp Seidel zum Schriftführer gewählt. Die Beisitzer der JU Clausthal-Zellerfeld heißen Tina Waldow, Felix Landen, Simon Lührs und Maxim Boreiko.

„Ziel zunächst sei es, weitere Mitglieder zu gewinnen und Erfahrungen in der Kommunalpolitik zu sammeln“ sagte Tobias Bierwirth. Da die meisten Mitglieder an der Universität sind, wird sich die JU auch verstärkt für die Uni einsetzen. Die Gruppe will sich zudem mit dem Thema „Verbesserung der Mobilität in Clausthal-Zellerfeld“ beschäftigen.

aktualisiert von Jens, 08.12.2019, 17:23 Uhr